Home
Intern
Impressum
Datenschutz
DWZ-Liste
 
Jugend
Mannschaften
Vereinsturniere
Schwert 2020
Jugend-Open 2020
 
Training
Termine
Schachlinks
Archiv PdM
 
 
 
 
 
 
  Sa. 12.09.2020    
  Neues Training  
 



VM 2020
Blitz 2020
Pokal 2020
Schnellschach 2020
Training
Mannschaften
Termine
Turnierergebnisse
Vereinsmeistersch.
U14-Schachcamp
Schulschach
News
Training (12.09.2020)
Seit April bieten wir das Montagstraining und das Jugendtraining von Stefans Gruppe online an. Seit September hat Werner seine Gruppen auch wieder online gestartet. Für einen reibungslosen Ablauf haben wir eine Vereins Zoomlizenz erworben. Das bedeutet, dass wir keine zeitlich überlappenden Meetings mehr anbieten können. !!!! Daher findet das folgende Montagstraining ab 19:00 statt!!!! Nach dem Kadertraining in den Sommerien haben wir am 7.9. auch das erste Training wieder in Mondorf angeboten. Da nur 4 Personen den Termin für sich geplant haben, werden wir das Angebot nur sporadisch ausbauen. Die Termine werden wie gewohnt auf der Homepage bekannt gegeben.    CS
 
Christian Seel in der Rochade Europa (21.08.2020)
In der Augustausgabe der Rochade Europa findet sich ein lesenswertes Interview mit IM Christian Seel, in dem er auch sauf einen ersten Verein bzw. auf bestimmte Mitglieder verweist.
Fotoquelle: Rochade Europa, Ausgabe August 2020
    CS
 
Durchwachsene DSOL-Bilanz: Spaß gemacht hat es trotzdem! (18.08.2020)
Als riesengroßen Erfolg wollen wir die DSOL nicht bezeichnen, das wäre übertrieben. Dafür waren die vielen technischen Probleme doch zu groß und unser Abschneiden, insbesondere der zweiten Mannschaft, auch zu enttäuschend. Dennoch: Wir sind froh, dass wir mal wieder Mannschaftsspiele machen durften. Es ist doch etwas ganz anderes mal wieder längere Partien zu spielen als das Blitz- und Schnellschachgezocke auf Lichess und Chess.com! Fast kam schon wieder richtige Wettkampfstimmung auf. Und am Schluss war die Technik auch akzeptabel. Wenn es mal alle geschafft hatten sich erfolgreich einzuloggen und den richtigen virtuellen Turnierraum anzuklicken (das klappte leider nicht immer, aus unerfindlichen Gründen), dann liefen die Partien auch gut und sauber durch. Insofern: Großer Dank an den Deutschen Schachbund, insbesondere an Frank Jäger und das ChessBase-Team, die beim unermüdlichen Zoom-Notfall-Support an jedem einzelnen Spieltag alle stets die Ruhe bewahrt und die technischen Schwierigkeiten letztendlich gemeistert haben! Nun zu unserem Abschneiden: Bei der 1. Mannschaft in Liga 5C sprang ein alles in allem sehr guter 4. Platz heraus. Das lag vor allem an den herausragenden Leistungen von Markus Reuter (meist an Brett 2, mit 4/5 und ohne Niederlage) sowie Charlie Schrein (Brett 4, mit 4.5/6). Stephan Hesse (1/5) und insbesondere Samuel Hartmann (0/5, gegen allerdings auch größtenteils übermächtige Gegner) waren an den mittleren Brettern eher etwas überfordert, auch wenn Stephan in der letzten Partie den Sieg einfach verschenkte und die gegnerische Dame nicht schlug. Mannschaftsführer Werner Frehen (1.5/2) sprang zweimal erfolgreich ein für Uwe Sagenschneider (1/4) an Brett 1. In Bestbesetzung wäre einer der beiden vorderen Plätze drin gewesen, aber leider entschied sich Martin Neu - schon vor der allerersten Partie! - den Wettbewerb wieder zu verlassen aufgrund der damals noch sehr großen technischen Probleme. Gar nicht rund lief es für die zweite Mannschaft: Es reichte nur zu einem enttäuschenden vorletzten Platz in Liga 8D. Jonte Ihle an Brett 1 fiel zweimal aus und spielte nicht in Bestform (1/4), Johannes Friedrich gab mehrfach gewonnene Partien aus der Hand (2/6), Philipp Serebryakov (0.5/2) signalisierte früh, dass er wegen Unistresses eigentlich gar keine Zeit hatte, Lukas Reuter (1/4) spielte im kranken oder eher unkonzentrierten Zustand, Florian Stenzel (1/3) spielte immerhin besser als es die Ergebnisse aussagten, Sina Sprengard (1/2) konnte leider nur zweimal einspringen, und zu meiner eigenen miserablen Leistung (1/2) muss man nicht viele Worte verlieren. Beim Sieg zigmal eigenes Matt, bei der Niederlage in Gewinnstellung ein simples Matt des Gegners übersehen, völlig grausam. Deutlich besser zog sich da schon die dritte Mannschaft gegen wesentlich stärkere Gegner in der Liga 8B aus der Affäre. Das reine Kinderteam um Helen Ihle (1/4), Florian Geisler (2/6), Alexander Stenzel (2/4), Simon Hartmann (2/3), Miro Pennatz (0/2), Julian Stenzel (1/2), Jan Koller (0/1) und Mohamad Moubid (0/2) erreichte trotz des bewussten Einsetzens auch von Anfängern an den hinteren Brettern einen 5. Platz und damit eine bessere Platzierung als die zweite Mannschaft! Insbesondere Julian, das Nesthäkchen aus der Stenzel-Familie, zeigte großartige Partien, die Hoffnung auf mehr erlauben. Derzeit laufen die Endrunden. Wie es weitergeht, ist unklar. Sollte es eine weitere Runde DSOL geben, sind wir trotz aller technischen Probleme natürlich wieder dabei! Eine Feedbackrunde in der WhatsApp-Gruppe hat klar ergeben, dass es insbesondere den Kindern und Jugendlichen sehr viel Spaß gemacht hat. Für einige waren es die ersten Meisterschaftspartien überhaupt.    sh
 
200 Euro gewonnen: Platz 3 im bundesweiten Schach-Fotowettbewerb (16.08.2020)
Ich muss ehrlich sein: Ich bin kein Fotograf, habe null Ahnung vom Fotografieren und habe das Foto während des Pfingstcamps spontan mit dem iPhone gemacht. Und dennoch habe ich einen Fotopreis gewonnen - in einem von Walter Rädler ausgeschriebenen Wettbewerb für Fotos rund um das Schach, auf denen Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt stehen. Walter ist eine lebende Legende des Deutschen Schachbundes; einem breiten Publikum bekannt ist er durch seinen regelmäßig erscheinenden Schach-Newsletter. In der Jury saßen sieben Leute: Zwei Jury-Mitglieder haben mein Bild auf Platz 1 gesetzt, zwei auf Platz 3. Beim Videowettbewerb von Walter Rädler vor einigen Monaten war ich noch knapp an einem der ersten drei Preise vorbeigeschlittert. Der dritte Platz ist mit großzügigen 200 Euro dotiert. Dieses Geld habe ich der SG Niederkassel gespendet, da ich mich durch ehrenamtliche Tätigkeiten nicht persönlich bereichern möchte. Außerdem ist das Pfingstcamp ein Produkt von ganz vielen tollen Menschen des Vereins und ich sehe daher auch das Foto als Gemeinschaftsprodukt. Ich hoffe, dass das Geld in der Jugendarbeit eingesetzt wird - also dem mit Abstand wichtigsten Bereich, den wir im Verein haben. Gewonnen hat den Wettbewerb völlig zu Recht GM Sebastian Siebrecht, der viele großartige Fotos eingeschickt hat und seit Jahren Tausende von Kindern durch große öffentliche Aktionen vom Schachsport begeistert. Der zweite Platz ging an Katharina Senft, die ebenfalls viele tolle Fotos eingesendet hat. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Walter Rädler für sein unerschöpfliches Engagement für den Schachsport und seine großzügig dotierten Wettbewerbe, die dazu beitragen Schach noch populärer zu machen und moderner darzustellen. Hier sind alle Gewinnerfotos auf einen Blick:

Platz 1, Fotograf: GM Sebastian Siebrecht
Platz 2, Fotografin: Katharina Senft
Platz 3, Fotograf: Stefan Hartmann    sh
 
Online-Monatsblitz August (15.08.2020)
Zum gestrigen Monatsblitz fanden sich wieder, wie bereits im Juli, 8 Spieler ein. Allerdings waren auch einige "Gesichter" dabei, die ich vorher noch nicht gesehen hatte. Es wurde wieder eifrig gechattet und natürlich bis zum letzten Bauern gekämpft. Das Turnier gewann souverän der Holger mit 5,5 Punkten aus 6 Partien vor Klaus und Thomas mit jeweils 4 Punkten. Leider fand auch gestern für zwei unserer Mannschaften die letzte Runde der DSOL statt. Trotzdem finde ich, dass sich, insbesondere Jugendliche, mehr Mitglieder in die Vereinsturniere einbringen könnten. Die Jugend ist ja auch sonst nicht so "internetscheu". Mal sehen, was das nächste Schnellschach- bzw. Monatsblitzturnier bringt. Die Details zum Turnier gibt es hier auf der Turnierseite     WF
 
Schnellschachturnier Juli 2020 (25.07.2020)
Gestern fand das immer mehr beliebte Vereins-Schnellschachturnier auf dem Lichess-Server statt. Trotz Sommerferien nahmen 8 Spieler an dem Turnier teil. Von Anfang an wurde das Turnier von unserem Jugendtalent Martin dominiert. Er gab nur einen halben Punkt in der letzten Runde ab, in der er es schaffte, ein Endspiel mit seinem blanken Springer gegen die Dame remis zu halten. Alle anderen Partien gewann er. Mit 4,5 Punkten aus 5 Partien lag er einen ganzen Punkt vor den Zweit- und Drittplatzierten Holger und Alex. Wir hoffen natürlich, dass nach der Ferienzeit noch mehr Teilnehmer an den Vereinsturnieren, sei es online oder "face-to-face", teilnehmen werden. Bis zum nächsten Mal. Bleibt gesund! Die Details zum Turnier gibt es hier auf der Turnierseite     WF
 
Stabile Fahrstuhlmannschaft (13.07.2020)
in der Quarantäne-Liga auf Lichess besteht inzwischen aus 12 Ebenen mit meist 3 Parallelen Ligen und besteht aus internationalen Team. Bekannte Mitstreiter aus unserer Umgebung sind: Porz Elberfeld Laskar Köln, Lieme, VDSF Bonn, Münster 32, Siebengebirge. Die SG Niederkassel stellt mittlerweile um die Stammspieler Klaus, Jan Eric und Carsten regelmäßig eine Mannschaft mit mehr als 7 Spielern, die für eine Wertung relevant sind. Das Team NDK Chess zählt derzeit 45 Mitglieder, welches auch befreundete Mitglieder aus anderen Verein enthält. Am 12.7. konnten wir durch eine tolle Mannschaftsleistung wieder in Liga 5 aufsteigen. Seit Wochen pendeln wir zwischen Liga 5 und 6 als "Fahrstuhlmannschaft" Gespielt wird sonntags und donnerstags. Bei Interesse meldet Euch bitte bei Jan Eric oder Carsten. Die Teams sind in der Regel recht groß so dass auch für jede Spielstärke angemessene Gegner dabei sind.    CS
 
Monatsblitz Juli (10.07.2020)
Immer mehr Leute finden Interesse an unseren fröhlichen Lichess-Turnieren! Es wurden wieder viele bunte Partien gespielt, viel gechattet und unser neues Vereinsmitglied Stefan Pick hat das Turnier souverän mit 7/7 gewonnen. Dann bis zum nächsten Mal! Die Details gibts hier auf der Turnierseite     HR
 
Online - Rapid - Turnier (26.06.2020)
Am Freitag fand unser erstes Online-Rapid-Turnier statt, das wir in der gleichen Form wie das Monatsblitz im Schweizer-System ausrichten, und das bei 5 Runden ca. 90 Minuten dauert.
Meine Erwartungen haben sich vollauf erfüllt. Es gab jede Menge Kampfpartien, durch 5 Sekunden Inkrement pro Zug kann man auch langwierige Endspiele ausspielen und im Chat wurden viele interessante Dinge diskutiert. Es macht einfach Spaß, mit Menschen zu spielen, die man kennt und mit denen man sich auch austauschen kann. Die Lichess-Turnierseite ist auch sehr nett, da man - wenn man nicht gerade in seine eigene Partie vertieft ist - parallel alle Partien verfolgen und so gemeinsam über das Geschehen resümieren kann.
Das Turnier wurde souverän von Thomas gewonnen. Die entscheidende Partie gegen mich war an Dramatik nicht zu überbieten. Nach interessanter Eröffnung landeten wir in einem Doppelturmendspiel, das für Thomas wohl chancenreicher war, aber ich schaffte es noch ein Bauernwettrennen zu starten, so dass auf einmal wir beide wieder unsere Damen hatten, dafür aber keine Türme mehr. Ich wollte unbedingt mit meinem Freibauer gewinnen, was zwischendurch sogar mal laut Tablebase möglich war, aber stattdessen endete bei schwindender Bedenkzeit mein allerletzter "Gewinnversuch" im 78. Zug in einem einzügigen Matt für meinen Gegner! Und das, wo ich schon wieder über 20 Sekunden auf der Uhr angesammelt hatte. Matt geht vor!
Jochen wurde Zweiter. Er ist immer ein zäher Kämpfer, der z.B. mir einen zu ungestümen Angriffsversuch trocken widerlegte.
Mittlerweile haben wir für diese kurzweilige Turnierform eine kleine Fangemeinde, und wir würden uns sehr freuen, wenn auch weitere Vereinsmitglieder und Gäste bei den nächsten Blitz- und Rapid-Turnieren zum Zuschauen oder Mitspielen vorbeikommen würden.
Die Ergebnisse und Partien findet man auf der Turnierseite     HR
 
Die SG Niederkassel bei der Deutschen Schach-Online-Liga (19.06.2020)
Nach vielen Lichess-Schnellschach- und -Blitzturnieren sowie -mannschaftsspielen wollen viele Schachspieler*innen auch mal wieder längere Partien spielen, und das am liebsten mit festen Aufstellungen und Terminen. Daher sind wir sehr froh, dass der Deutsche Schachbund gemeinsam mit ChessBase die Deutsche Schach-Online-Liga (DSOL) ins Leben gerufen hat. Die SG Niederkassel tritt mit drei Mannschaften an. Heute Abend ist Mannschaftsführerbesprechung, am Montag geht es dann schon los! Die Mannschaften spielen jeweils an 4 Brettern. Wir konnten insgesamt 22 Teilnehmer*innen melden, haben also pro Mannschaft 3 bis 4 Ersatzspieler*innen und können so vermutlich auch die Urlaubssaison gut bewältigen. Leider konnten sich unsere starken Spieler der (regulären) 1. und 2 Mannschaft (von Uwe abgesehen) nicht für das Turnierformat begeistern, dafür aber erfreulicherweise nach viel persönlichem Zureden :-) die meisten unserer Kinder und Jugendlichen. Die 1. Mannschaft spielt mit Uwe, Werner F., Markus, Martin N., Stephan H., Samuel und Charlie in der 5. Liga. Mannschaftsführer ist Werner Frehen. In der 2. und 3. Mannschaft spielen außer Johannes, Philipp und Stefan nur Kinder und Jugendliche mit. Stefan (also der Autor :-)) ist in beiden Teams Mannschaftsführer. Beide Teams spielen in der 8. Liga, der letzten, allerdings in verschiedenen Gruppen, so dass es nicht zu einem direkten Aufeinandertreffen kommt. Während die 3. Mannschaft ein einziges Unentschieden in ihrer starken Gruppe schon als Erfolg werten könnte, erhofft sich die 2. Mannschaft unter Umständen einen vorderen Tabellenplatz mit der Chance, sich vielleicht sogar als Gruppenerster oder -zweiter für das Viertelfinale der 8. Liga zu qualifizieren. Der Spaß steht aber im Vordergrund, so dass wir alle Spieler*innen auch einsetzen und nicht immer nur mit der (vermeintlich) stärksten Mannschaft antreten werden. Wir freuen uns, dass wir mal wieder so etwas Ähnliches wie "richtige" Mannschaftsspiele haben. Noch können übrigens auch Spieler*innen nachgemeldet werden, zwei pro Mannschaft. Wer Interesse hat, kann sich bei Werner Frehen oder mir melden.    sh
 
Online-Monatsblitz (13.06.2020)
Am Freitag fand unser zweites Monats-Online-Blitz-Turnier im "neuen Gewand" statt. Wir haben uns bewusst von der Hektik der Lichess-Arena-Turniere abgewandt und 7 Runden Schweizer-System gespielt. Alle Partien beginnen zeitgleich, und man hat etwas Zeit zwischendrin zum Relaxen und Chatten, um so unsere beliebte Vereinsheim-Atmosphäre wieder ein wenig aufleben zu lassen. Mit Thomas war ein gern gesehener Gast nun auch online mit dabei.

Das Turnier wurde souverän von unserem Alt-Meister Werner gewonnen. Ich konnte ihn zwar in meiner gefürchtet-berüchtigten Art am Königsflügel überrennen, aber ansonsten gewann er alles und distanzierte mich und die anderen deutlich mit 1,5 Punkten. Mir zeigten Uwe und Ekki, dass ich von bestimmten Dingen so gar keine Ahnung habe, z.B. im Endspiel mit zwei Läufern gegen zwei Springer, so dass ich hier zwei lehrreiche Niederlagen hinnehmen musste, was so gerade noch für den geteilten 2. Platz reichte.

Alle Ergebnisse und Partien kann man auf der Turnierseite finden.     HR
 
Schwert von Lülsdorf fällt aus (05.06.2020)
Durch die Auflagen im Schachsport in der Corona Krise haben wir uns entschieden, das "Schwert von Lülsdorf" in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Wir hatten dieses Jahr viel vor in einer Kooperation mit dem SK Troisdorf, aber die Vernunft gebietet es uns ein Jahr auszusetzen. Wir wünschen den Fans des Turnieres alles Gute bis dahin und hoffen, dass wir nächstes Jahr zum Zuge kommen.    CS
 
Christian Seel gewinnt Chessbuddies Online-Cup (24.05.2020)
Der "Chessbuddies Online-Cup" ist ein KO Turnier mit 4 Runden mit 6 bzw 8-Partien Matches mit Bedenkzeit 5+2. Christian Seel gewann gegen FM Jens Hirneise, GM Roland Schmaltz, IM Christian Braun und Marc Schulze und somit auch das gesamte Turnier. Alle Runden wurden live auf twitch gestreamed. Frühere Runden sind auch auf dem Twitch-Channel der Chessbuddies (Christian Braun und Patrick Zelbel) verfügbar. Ein schöner Erfolg!    CS
 
Neues im Netz (19.05.2020)
die online Vertretung der SG Niederkassel hat sich inzwischen bei 39 Mitgliedern auf Lichess eingependelt. Anmeldungen sind hier jederzeit möglich. Wöchentlich bieten wir das Jugendtraining von Stefan freitags und das Montagstraining von Carsten online über Zoom an. In der Quarantäne-Liga gibt es mittlerweile 11 Spielklassen. Die SG Niederkassel konnte am 17.5. den Wiederaufstieg in Liga 5A schaffen. Die Kämpfe finden Do und So gegen 20:00 statt. Hier können wir noch Verstärkung gebrauchen, da wir inzwischen Schwierigkeiten haben überhaupt 7 Spieler an den PC zu bekommen, die für eine Wertung notwendig sind. Die Vorstandssitzung haben wir auf die zweite Jahreshälfte ohne genauen Termin verlegt. Unter den derzeitigen - Corona Auflagen scheint auch das "Schwert von Lülsdorf" sehr unwahrscheinlich. Eine Entscheidung wird hier im Juni kommuniziert.     CS
 
Erstes Kindertraining mit Zoom (24.04.2020)
Kindertraining mit Zoom, den Chess Tigers und Shredder
Nachdem wir bereits seit einiger Zeit Erwachsenentraining erfolgreich über die Videokonferenzsoftware Zoom anbieten, habe ich mich - nach den guten Erfahrungen mit meinem "virtuellen" Bonner Matheclub - entschieden nun auch mein Kindertraining für erweiterte Anfänger*innen mit DWZ 0-900 über Zoom anzubieten. Ausdrücklich geöffnet war es auch für Kinder anderer Schachvereine, und immerhin nahm mit Sama Tibi aus Bad Godesberg auch die Siegerin unseres U8-Turniers beim Niederkasseler Jugend-Open teil. Zum Glück haben die "Chess Tigers" derzeit viele ihrer Lektionen geöffnet, so konnten wir mit dem Training bis DWZ 1000 beginnen. In sehr konzentrierter und konstruktiver Atmosphäre - wesentlich besser als beim oftmals so unruhigen "physischen" Freitagstraining nach langen Schultagen! - schafften wir immerhin die ersten fünf Lektionen mit Gabeln, Fesselungen und Spießen. Der Einsatz der Shredder-Engine über das zugeschaltete iPhone und die pdfs der Aufgaben sorgten für viel Abwechslung. Nächsten Freitag geht es weiter. Weitere Teilnehmer*innen bis DWZ 900 sind gerne gesehen!    sh
 
Was geht ab im Netz? (21.04.2020)

Startstellung beim Horde-Schach
Unsere Online Gemeinschaft ist auf 37 Mitglieder gewachsen. Inzwischen nehmen wir auch interessierte Nicht-Vereinsmitglieder auf, die uns gerne in der Quarantäne-Liga unterstützen wollen. Wir konnten uns in der erste Liga leider nicht halten ohne den regelmäßigen Einsatz unserer Spitzenspieler. Neben Brühl und Godesberg ist die derzeitige Liga 4B aber auch nicht direkt "unterklassig". Auch das weitere Online Angebot wird weiter ausgebaut: wir hatten das zweite Online Montagstraining Hier besprechen wir technische Zugangsprobleme und weitere Vereinsangelegenheiten sowie Übungen auf dem LiChess Analysebrett. Ab Freitag bietet Stefan auch das erste Online Training für die Jugend an. Das Turnierangebot ist um ein innovatives "Horde-Turnier" am Freitag erweitert worden. Unser Turnierangebot wollen wir in Zukunft sowohl unter "Training" auf der Homepage posten als auf auf der Lichess Teamseite Insgesamt sehe ich uns gut positioniert mit unseren Online Angeboten, während der klassische Spielbetrieb bundesweit zum Erliegen gekommen ist. Es wird spannend, zu beobachten wie die neuen Angebote auch in einer Post Corona Zeit bestehen bleiben könnten. Wir werden weiter berichten.    CS
 
Online Training (06.04.2020)
Besondere Ereignisse verlangen besondere Maßnahmen: Durch die Corona Krise hat der Verein heute sein erstes Online Training durchgeführt. Über das Video Conferencing Tool "Zoom" konnte Carsten heute die länger geplante Trainingseinheit seiner Partien aus England durchführen. Etwa 10 Personen haben die gelungene Generalprobe miterlebt. Bild und Ton hatten eine gute Qualität. Auch Unterhaltungen und Rückfragen waren jederzeit problemlos möglich. Als Demobrett diente die Lichess Analyse Engine, die bei Bedarf Bewertungen und Eröffnungsbäume zum Training beisteuerte. Nach positiven Rückmeldungen werden wir nach Ostern weitere Trainings anbieten und auf der Homepage posten. Eine Simultanveranstaltung ist auch schon in Vorbereitung.     CS
 
Kein Aprilscherz - Souveräner Klassenerhalt in der Lichess Quarantäne-Bundesliga (01.04.2020)
Das virtuelle Niederkasseler-Team hat am gestrigen Dienstag in einem stark besetzten Feld der Quarantäne-Bundesliga auf Lichess bei seinem Erstauftritt einen beachtlichen vierten Platz erreicht und verbleibt somit in der Liga. Dabei lag man am Ende nur knapp hinter den Plätzen 2 und 3. Allein der spätere Sieger, Bierstube MUC mit unter anderem GM Gawain Jones an der Spitze, spielte in einer anderen Liga und war für uns mehr als eine Nummer zu groß. Immerhin gelang es unserem Team aber starke Mannschaften wie HSK Lister Turm, SK Landau und den direkten Konkurrenten aus dem Kölner Schachverband, KSK Dr. Lasker 1861, hinter uns zu lassen. In dem Turnier spielten von unseren Vereinsmitgliedern insgesamt immerhin 16 Schachfreunde mit, vielen Dank für eure tatkräftige und dringend benötigte Unterstützung. Für die Team-Wertung gehen in dieser Liga stets die besten 10 Einzelergebnisse ein, sprich wir brauchen auch beim nächsten Mal jeden von euch, da jeder Punkt zählt! Konkret trugen dieses Mal die folgenden Spieler zu dem guten Teamergebnis an der Spitze bei:
IM Christian Seel 37 Punkte (2546er Performance)
Klaus Rybarczyk 33 Punkte (2386er Performance)
Guido Schracke 32 Punkte (2410er Performance)
Daniel Porten 28 Punkte (2484er Performance)
FM Sascha Grimm 27 Punkte (2546er Performance)
Martin Mauelshagen 25 Punkte (2212er Performance)
Jan Eric Schnellbacher 24 Punkte (2337er Performance)
Holger Riedel 24 Punkte (2259er Performance)
Carsten Stanetzek 23 Punkte (2352er Performance)
FM Jochen Wigger 23 Punkte (2349er Performance)
Der nächste Team-Kampf findet am Donnerstag, 02.04., von 20 bis 22 Uhr statt und wird im Modus 3+2 ausgerichtet. Wir freuen uns auf jeden von euch, der uns tatkräftig unterstützt!     JS
 
 
 
 
 
  Fr. 25.09.2020    
  20 Uhr: Online-Schnellschachturnier September Turnierseite  
 
  Fr. 09.10.2020    
  Monatsblitz (20.00 Uhr)  
 
 
 
  Problem des Monats
Aufgabe 70:
Lichess Quarantäne-Liga (3 min + 2 s)
Faryma (2094) - trullijf (1445)
Problem des Monats
  Weitere Schachprobleme