Das Archiv ist noch im Aufbau. Zur Zeit kann man auf die "Wer sieht es?"-Aufgaben der letzten 12 Monate zugreifen.

Heute fand das "Eröffnungsturnier" des Schachbund NRW auf dem Lichess-Server statt. Es wurde als 7-rundiges Swiss-Schnellturnier mit jeweils 15min + 3sec Bedenkzeit ausgetragen. Es fanden sich 117 Spieler ein und es war ein starkes Feld, in dem ich viele gleichwertige Gegner fand.

Für mich war dieses Turnier eine sehr gelungene Abwechslung zu den stressigen Arena-Turnieren. Endlich mal ein Turnier, wo man mal über die eine oder andere Stellung nachdenken konnte. Und wenn man 30-40 Minuten mit einer Partie im Gange ist, stellt sich auch wieder ein wenig dieses angenehme Turnierfeeling ein, was ich gerade auch in den früher zahllosen Rapid-Turnieren im Köln-Bonner Raum so geschätzt habe.

Schachlich fing es sehr gut an, bis ich auf unseren Vereinskollegen Stefan stieß, der mich mal wieder in eine Eröffnungsfalle plumpsen ließ und meinen König sehenswert auf b3 mattierte. Dann lief es wieder super und mit 5/6 machte ich mir noch Hoffnungen auf die vordersten Ränge, was auch noch anhielt, als ich die "entscheidende Kombi" ansetzte, aber am Ende übersah, dass mein Gegner mit Schach (!) meine tolle Idee durchkreuzte. So wurde ich 12. und hoffe, dass es bald wieder zu einer Neuauflage dieses Turniers kommt, was aufgrund des sehr positiven Feedbacks der anderen Teilnehmer im Chat nicht unwahrscheinlich ist. Alle Ergebnisse und Partien findet man hier auf dem Lichess-Server.

Nach einer längeren Pause, die im wesentlichen durch den Aufbau unserer neuen Web-Präsenz bedingt war, werde ich nun wieder regelmäßig Aufgaben veröffentlichen. Ich möchte euch herzlich einladen, mir interessante Stellungen aus euren Partien zu schicken. Es ist mein Ziel, mit "Wer sieht es?" ein möglichst buntes und umfassendes Bild unseres Vereins wiederzugeben. Das wird dann noch schöner, wenn ich demnächst das Archiv dazu online stelle, womit ich auch die Hoffnung verbinde, dort langfristig möglichst viele Vereinsmitglieder verewigen zu können.
In der Vergangenheit waren die Aufgaben zum Teil sehr schwierig. Das muss aber nicht so sein. Ich freue mich über jede Einsendung!